30 Jahr Feier

Amateursportverein Welschnofen feiert 30-jähriges Bestehen

Am Samstag, den 8. November 2008 lud der Amateursportverein Welschnofen alle Sportbegeisterten zu einer beeindruckenden Feier ein.

Die Feierlichkeiten begannen mit dem Abendgottesdienst um 17.30 Uhr. Pfarrer Remigius Weissteiner wies dabei auf die Verbindung von Kirche und Sport hin: „Der Sport ist gut für den Körper, um die Seele kümmert sich die Kirche“, so der Pfarrer in seiner Ansprache.

30jahrfeier2Der „Sportlerchor“ unter der Leitung von Ivan Dejori umrahmte die Messe mit wunderschönen traditionellen und modernen Liedern und begeisterte die vielen Messbesucher. Der Vizepräsident des Sportvereins Welschnofen, Werner Ranigler, und die Moderatorin des Abends, Sonja Weissensteiner, eröffneten die Feier im Vereinshaus mit einem Gruß an alle Anwesenden. Bürgermeister Elmar Pattis sprach kurz über die soziale und integrative Bedeutung des Sports in unserer Gesellschaft, dankte allen, die den Sportverein in den letzten drei Jahrzehnten angeführt bzw. unterstützt hatten und wünschte für die Zukunft alles Gute. Der Geschäftsführer des SSV, Manfred von Call, würdigte die Tätigkeit des Sportvereins in den letzten 30 Jahren und die Persönlichkeiten, die sich für den Sport in Welschnofen verdient gemacht haben. Sportreferent Markus Dejori erzählte über die Geschichte des ASV und verwies auf die Broschüre, welche die wichtigsten Stationen im Werdegang des Vereins und der einzelnen Sektionen aufzeigt. Einer der Höhepunkte des Abends war die Ehrung der ehemaligen Präsidenten des ASV durch Vizepräsident Werner Ranigler und Bürgermeister Elmar Pattis. In den 30 Jahren seines Bestehens wurde der Sportverein von fünf Präsidenten angeführt.

30jahrfeier3 30jahrfeier 30jahrfeier4

  • Adalbert Kaufmann (1978-1985)
  • Karl Kaufmann (1985-1987)
  • Herbert Mair (1991-1998)
  • Markus Dejori (1998-2001)
  • Anton Tröger (2001-2007)

Doch nicht nur an die ehemaligen Präsidenten wurde gedacht. Martin Neulichedl, in den schwierigsten Jahren des Sportvereins Schriftführer, wurde für seinen langjährigen, tatkräftigen Einsatz mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Ebenso mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet wurde auch Ferdinand Pardeller in Würdigung seiner vielen Tätigkeiten und seiner Hilfsbereitschaft zum Wohle des ASV. Auch den Leitern der acht Sektionen wurden Ehrenurkunden für ihre Tätigkeit und ihren Einsatz übergeben:

  • Sektion Broomball – Stephan Dejori
  • Sektion Fußball – Dietmar Pardeller
  • Sektion Paragleiten – Bernd Weißensteiner
  • Sektion Pferdefreunde – Jürgen Pardeller
  • Sektion Ski – Markus Dejori
  • Sektion Snowboard – Andreas Obkircher
  • Sektion Tennis – Thomas Plank
  • Sektion Volleyball – Erwin Pardeller

Jeder Sektionsleiter stellte die eigene Sektion kurz dem Publikum vor. Nach dem Ende des offiziellen Teils konnten alle Besucherinnen und Besucher bei Speis und Trank auf einer großen Leinwand Fotos und Filme über die verschiedenen Sektionen anschauen.
30-Jahr Feier
Auf besonderes Interesse stieß der Film über die Einweihung des Vereinshauses, Kindergartens, Weißen Kreuzes und der Sportzone am 26. September 1982, den damals Josef Kohler, Tschandl, gedreht hatte.
Es war eine wunderschöne Feier, ein Fest für alle Welschnofnerinnen und Welschnofner!

Martina Obkircher

30jahrfeier5

Zur 30-Jahr-Feier gab der Sportverein eine kleine Broschüre mit der Chronik des ASV und der einzelnen Sektionen heraus. Die Texte stammen von Elmar Pattis und den einzelnen Sektionsleitern. Die Broschüre ist in der Sportbar und an der Gemeinde erhältlich.